Logo der Feuerwehr Siegertsbrunn

Feuerwehr-Skirennen des Landkreis München

Am 3. Februar 2024 nahmen wir mit 12 Skifahrern und 3 Snowboardern am alljährlichen Feuerwehrskirennen vom Landkreis München teil. In Summe, mit zwei weiteren Freiskifahren und unserem Ski-Böckle Fahrer BeGu, der nach einer verletzungsbedingten Pause dieses auf den Skirodel umgestiegen ist, machten sich 18 Kameraden der Feuerwehr Siegertsbrunn gemeinsam mit den Hohenbrunner Kollegen früh morgens auf den Weg nach St. Johann in Tirol.

Nach einer kurzen Aufwärmphase auf der Piste startete das Skirennen um 9:30 Uhr, bei dem insgesamt ca. 160 Skifahrer und 20 Snowboarder die herausfordernde Strecke bewältigen mussten. Während sich die Teilnehmer auf der Piste verausgabten, wurde auf der Außenterrasse des Berggasthauses Grander Schupf bereits kräftig gefeiert, geratscht und gelacht – eine perfekte Mischung aus Sport und geselligem Miteinander.

Ab 16:00 Uhr befreiten sich schließlich der letzten Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihren Skiern und Snowboards, und das traditionelle Après-Ski konnte beginnen. Die Stimmung war ausgelassen, und unsere Kameraden genossen die wohlverdiente Gemütlichkeit mit den anderen Feuerwehren nach einem sportlichen Tag auf der Piste.

Um 18:00 Uhr wurde die Spannung dann nochmals gesteigert, als die Siegerehrung anstand. Unser Timo Lößner sicherte sich den dritten Platz in der allgemeinen Klasse der Snowboarder. Ebenfalls auf dem Podium stand Tobias Muth, der trotz einer ausgelösten Skibindung zu Beginn der Rennabfahrt einen Spezialpokal bei den Snowboardern erzielte, nachdem er das Rennen nur auf einem Ski in einer beeindruckenden Zeit absolviert hatte.

Nach der Siegerehrung wurde der Erfolg gebührend gefeiert. Das Feuerwehrskirennen 2024 wird sicherlich in guter Erinnerung bleiben und legt den Grundstein für die zukünftigen Erfolge in den kommenden Jahren bei dem Landkreis Skirennen.